Die mit Abstand größte und einschneidendste Veränderung auf dem deutschen iGaming Markt ist sicherlich die Einführung der deutschen Glücksspiel-Lizenz Mitte des Jahres. Der definitive Startschuss der Regulierung von Glücksspiel im Internet auf Länderebene soll am 1. Juli 2021 fallen. In Wirklichkeit hat ein Großteil der für die Lizenz notwendigen Umstellungen bereits im Herbst 2020 begonnen. Vor vorneherein war klar, dass die Anzahl der verfügbaren Regulierungen begrenzt sein würde. Online Casinos, die sich eine Chance auf eine dieser Lizenzen ausrechnen wollten, mussten schon seit dem 15. Oktober 2020 die Anforderungen umsetzen.

Das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen der deutschen Regulierung

Obwohl der Löwenanteil der Arbeit bereits bis Ende 2020 erledigt war, sind Anbieter wie Konsumenten von Internet Glücksspiel-Produkten gespannt auf den Stichtag im Sommer. Zumal es durchaus noch einige Punkte zu klären gibt. Zum Einen ist der Gesetzesentwurf zum aktuellen Zeitpunkt noch gar nicht von den Länderparlamenten ratifiziert worden. Zwar geht man davon aus, dass dies nur noch eine Formsache ist. Dennoch bleibt der Vorgang an sich natürlich entscheidend. Möglicherweise will sich die eine oder andere Landesregierung vor der im Herbst anstehenden Bundestagswahl noch rasch profilieren und schert noch einmal aus. Dass die Führungsspitzen der Länder oft ihre ganz eigenen Vorstellungen entwickeln, hat man ja während der Corona-Krise hinlänglich erfahren dürfen.

Auf der anderen Seite gibt es in der Umsetzung noch Unklarheiten. So ist etwa eine Zentraldatei für die Erfassung aller Spieler und deren Aktivitäten Bestandteil der geplanten Regulierung. Darüber soll unter anderem verhindert werden, dass Spieler mit einer Sperre Zugang zu Online Glücksspielen bekommen. Auch der festgelegte Einzahlungsbetrag von monatlich maximal 1.000 Euro über sämtliche Anbieter verteilt soll so kontrolliert werden. Noch nicht geklärt ist aber, wo und in welcher Form diese Datei geführt werden soll. Und noch wichtiger – es gibt massive Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes in Bezug auf eine solche Sammlung persönlicher Daten. Und das nicht nur von deutschen Datenschützern, sondern auch auf europäischer Ebene. Man darf gespannt sein, ob und wie diese offenen Fragen gelöst werden sollen.

Was bedeutet die Regulierung für Spieler?

Die Veränderungen, die Spieler zukünftig hinnehmen müssen, sind erheblich. Sie sollen dem Schutz der Konsumenten im Allgemeinen dienen und ganz speziell Minderjährige schützen. So wird bereits beim Erstellen eines Kundenkontos bei einem in Deutschland lizenzierten Online Casinos genau hingesehen. Gesperrte Spieler sowie solche unter 18 Jahre sollen bereits an dieser Stelle mit Hilfe der oben bereits erwähnten Sammeldatei effizient herausgefiltert werden. Über dieselbe Datei ist der Deposit-Satz auf 1.000 Euro pro Monat gedeckelt. Dieser Betrag gilt nicht pro Online Spielbank, sondern insgesamt. Alle Transaktionen werden in der Datei erfasst und beim Erreichen der Grenze ist weiteres Einzahlen nicht mehr möglich, bis ein neuer Monat beginnt.

Schlechte Nachrichten gibt es für Freunde des eigentlichen Casino Spiels. Angebote wie BlackJack, Baccarat und Roulette sind bereits aus den Online Casinos verschwunden, ebenso wie der gesamte Live Casino Bereich, mit Ausnahme von Poker. Auch Jackpot Spiele sind in Zukunft aus in Deutschland lizenzierten Online Spielotheken verbannt. Bei den Automatenspielen gilt ein Höchstbetrag von einem Euro pro Dreh, während zwischen den Spins jeweils fünf Sekunden Zeit vergehen müssen. Damit entfällt auch die beliebte Autoplay-Funktion der Slots. Unterm Strich sind das viele Maßnahmen zum Spielerschutz, die mancher eher als Einschränkung denn als Hilfe betrachten wird.

Spielerschutz oder Bevormundung?

Aus diesem Grund gibt es nicht wenige Branchenkenner, die die Effektivität der beschlossenen Schritte bezweifeln. Einige der wesentlichen Merkmale, die den Reiz eines Casino-Besuches ausmachen, werden so stark beschnitten, dass Besucher sich möglicherweise Alternativen suchen werden. Beispielhaft zeigt ein Blick nach Schweden, was dort nach der Einrichtung einer Regulierungsbehörde mit ähnlichen Einschnitten passiert ist. Schätzungen zufolge haben die in Schweden lizenzierten Online Glücksspiel Anbieter innerhalb des ersten Jahres gut 50 Prozent ihrer Kunden verloren. Nachdem die Maßnahmen in Deutschland ja bereits zum Gutteil umgesetzt sind, verzeichnen die Börsen gehandelten Casino Plattformen einen Umsatzverlust von mehr als 70 Prozent in drei Monaten.

Spieler lassen sich offensichtlich nicht durch Regulierungen am Spiele hindern. Gehen die Beschränkungen zu weit, suchen sie andere Wege. Das ist im Internet nicht sehr schwierig, so dass reihenweise Spieler auf Online Casinos ohne deutsche Lizenz [CB1] ausweichen, die in Malta, Curaçao oder anderswo lizenziert sind. Oder im schlimmsten Fall auch gar nicht. Letzteres wäre dann kontraproduktiv, was den Punkt Spielerschutz angeht.

Casino Spiel mit echter Interaktion

Gerade die Produkte aus dem Segment des Live Casino befinden sich in einem starken Wachstum. Schnelle und kostengünstige Internet Bandbreiten sowie die stetige Weiterentwicklung der Streaming-Technologien machen diesen Bereich immer attraktiver. Durch die Übernahme von NetEnt durch Evolution Gaming ist die größte Live Casino Plattform der Welt entstanden. Die Zusammenlegung der Kompetenzen beider Unternehmen ist die Grundlage immer besserer Produkt-Innovationen. Davon werden 2021 einige gelauncht. Zuletzt waren dies die Games Monoboly, Lightning Roulette und Keno, die alle drei große Publikumserfolge sind.

Nicht wenige Nutzer von Internet Spielbanken schätzen am Live Casino die Interaktion mit echten Croupiers und Mitspielern. Das Feeling im Live Casino Bereich kommt dem eines echten Casinos schon ziemlich nahe, weswegen viele Spieler darauf nicht verzichten wollen. In den in Deutschland genehmigten Casinos ist dies allerdings keine Option mehr, denn der gesamte Bereich ist hier nicht erlaubt. Verpassen Sie auf keinen Fall die Online Casino Anbieter, die auch 2021 immer noch Live Casino für deutsche Spieler[CB2]  im Portfolio haben.

Neue Zahlungsoptionen in 2021

Immer beliebter werden im Bereich der Optionen für die Ein- und Auszahlung lokale Zahlungsmöglichkeiten, die es Spielern bequemer machen, sie zu nutzen. Der Kreditkarten-Riese Visa hatte sich im vergangenen Jahr aus dem Glücksspiel-Geschäft im Internet zurückgezogen. Es wird aber erwartet, dass nach der erfolgten Regulierung eine Rückkehr auf den Markt stattfindet.

Direkte Banktransfers gehören ebenfalls zu den Zahlungsoptionen, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen und deswegen immer mehr ausgebaut werden. Alles zu den neuesten Entwicklungen zu den Zahlungsmöglichkeiten auf dem deutschen Online Casino Markt lesen Sie hier[CB3] .

Eine Herausforderung für Spiele-Entwickler

Nachdem diejenigen Internet Spielbanken, die eine deutsche Lizenz anstreben, mit Neuerungen wie der 5-Sekunden-Sperre oder dem Höchsteinsatz von einem Euro pro Dreh leben müssen, sind jetzt die kreativen Köpfe am Zug. Spieler erwarten den maximalen Spielgenuss trotz dieser neuen Regelungen. Es wird sicher höchst interessant zu beobachten, wie die Gaming-Industrie den Ball aufnimmt und in entsprechende Produkte umsetzen wird.

Damit beginnt vermutlich eine neue Ära in der Spiele-Entwicklung für Online Casinos. Dennoch zieht es einen nicht zu vernachlässigenden Teil der deutschsprachigen Spieler in Spielbanken im Ausland. Dort haben sie Zugriff auf all ihre Lieblingsspiele mit sämtlichen gewohnten Funktionen, Live Casino und Tischspiele inklusive.

Die Sperrdatei für deutsche Online Casinos

Die zukünftige zentral geführte Sperrdatei für Glücksspiel-Angebote im Internet steht Spielern zur Verfügung, die Probleme mit Spielsucht haben. Wenn die betreffenden Nutzer sich dafür entscheiden, sich in dieser Datei zu registrieren, sind sie automatisch für alle lizenzierten Online Spielotheken gesperrt. Für gefährdete Spieler ist dies eine optimale Möglichkeit, sich selbst zu schützen. In Schweden gibt es ein solches System seit einiger Zeit. Unter www.spelpaus.se ist die Sperrung für wahlweise einen, drei oder sechs Monate  oder auch für immer in wenigen Klicks vollzogen.

Der Zugang zu Anbietern, die in Malta, Curaçao, Gibraltar oder auch Großbritannien registriert sind, steht solchen Spielern allerdings dann immer noch offen. Die Sperrung über dieses Tool ist schon aus rechtlichen Gründen lediglich für Inhaber einer deutschen Lizenz machbar.

Live Casinos werden immer beliebter, doch nicht jeder Glücksritter weiss etwas mit diesem Begriff anzufangen. Daher haben wir uns entschieden, einen Blick hinter die Kulissen dieser Einrichtungen zu werfen. Wir erklären, was ein Live Casino überhaupt ist, welche Entwicklerstudios dahinterstecken, welche Spiele zur Auswahl stehen, wie der Betrieb eines Live Casinos abläuft und welche Spielertypen dort zu finden sind.

Was ist ein Live Casino?

In einem Live Casino kommen Freunde von klassischen Tischspielen auf ihre Kosten. Das Live Casino befindet sich in einem Live Studio, wo das Spielgeschehen  von Webkameras gefilmt und per Streaming übertragen wird. Jeder der möchte, kann sich virtuell an einen Tisch setzen und mitspielen. Im Videostream beobachtet er das Spiel, und dank einer virtuellen Konsole auf dem Bildschirm kann er seine Einsätze platzieren. Der Croupier im Live Casino registriert dies und beginnt mit dem Spiel. Ist es zu Ende, wird vollautomatisch abgerechnet. Live Casinos sind Teil des Angebots von verschiedenen Online Casinos. Spieler müssen also bei einem davon ein Konto haben, um mitspielen zu können. Probespielen um Spielgeld ist in diesem Fall nicht möglich, da ausschließlich um echtes Geld gespielt wird. Allerdings hat jeder Spieler die Option, sich in ein Spiel einzuloggen, ohne aktiv zu setzen.

Die Entwickler von Live Casino Produkten

Hinter einem guten Live Casino steckt viel ausgereifte Technologie, die Online Casinos extern einkaufen. Es gibt mehrere Entwicklerstudios, die entsprechende Angebote parat haben. Aktueller Branchenführer ist Evolution Gaming, die einen großen Teil der Casino-Anbieter beliefern, etwa Mr Green und 888 Casino. Rund 4000 Mitarbeiter sorgen für eine anhaltend hohe Qualität. Weit verbreitet ist auch die Technologie von NetEnt, vor allem für mobile Anwendungen. Dieses Studio zeichnet sich durch Videoübertragungen in HD-Qualität aus. Als dritter Anbieter sei Playtech genannt. Das börsennotierte Unternehmen punktet mit hoher Videoqualität, schnellem Streaming und rund um die Uhr verfügbarem Personal.

In einem typischen Entwicklerstudio für Live Casinos arbeiten verschiedene Personen an der Technologie. Neben dem Manager sind vor allem der Programmierer und der Designer wichtig. Aufwändige Produktionen wie das kürzlich auf den Markt gekommene Monopoly Live von Evolution Gaming benötigen ein ganzes Team, um in dieser Qualität entwickelt werden zu können.

Der Betrieb eines Live Casinos

Die Unterhaltung einesLive Casino ist mit erheblichen Kosten und Aufwand verbunden. Deswegen bieten nicht alle Online Spielbanken ein solches an. Wo es vorhanden ist, ist die Spielauswahl auf die beliebtesten Tischspiele beschränkt, das sind in der Regel Roulette, BlackJack und Baccarat. Gelegentlich finden sich auch Sic Bo und Casino Poker. Für den Betrieb eines Live Casinos sind Räume, Technik und Personal notwendig.

An Personal braucht es die Croupiers, einen oder mehrere Kameraleute, einen IT-Manager sowie einen Pit-Boss. Das ist eine Art Schiedsrichter, falls ein Spieler einen Fehler seitens eines Croupiers bemängeln sollte. Die Croupiers machen den Großteil des Personals aus, da es mehrere Tische gibt, an denen sie sich im Schichtsystem abwechseln. Viele Online Casinos werben mit schönen jungen Damen als Croupiers, doch gerade an BlackJack-Tischen finden sich auch Herren. Grundsätzlich sind die Beschäftigten sehr gepflegt, tragen feine Kleidung und haben gute Manieren und Umgangsformen. Ganz ähnlich, wie es in einem realen Casino der Fall ist.

An Räumlichkeiten wird ein Live Studio benötigt, in dem sich die Tische befinden. Außerdem existiert ein Software-Raum sowie ein Analysestudio. Diese Räume sind mit einer kostspielige Ausrüstung ausgestattet.

Das technische Equipment umfasst Webkameras, die das Spielgeschehen aufzeichnen und OCR-Technologie (Optical Camera Recognition). Hierdurch sehen die Spieler alles, was am Tisch passiert.  Des Weiteren gibt es eine GCU (Game Control Unit), die die Kameraaufzeichnungen kodiert undServer, über die die Daten laufen.

Der hohe Personal- und Technikaufwand macht das Live Casino zu einem exquisiten Ort, an dem gerne um höhere Beträge gespielt wird als bei Tischspielen in der Slot-Version.

Die Spiele im Live Casino

Den Großteil der Spiele im Live Casino machen die klassischen Tischspiele aus. Spieler können am Roulettetisch ihr Glück versuchen, beim BlackJack dank optimaler Strategie das Maximum herausholen oder beim Baccarat auf Bankier oder Spieler setzen. Gerade beim Roulette gibt es  zahlreiche verschiedene Varianten, zum Beispiel Französisches, Amerikanisches oder Europäisches Roulette. Wird außerdem Poker angeboten, wird oft eine bestimmte Form von Hold'em Poker gespielt, bei dem der Spieler gegen die Bank antritt.

In jüngster Zeit sind dank des Entwicklerstudios Evolution Gaming einige Neuerungen in die Branche vorgedrungen. So ist mit Monopoly Live ein starkes Spiel entstanden, das den Brettspielklassiker mit Elementen eines Live Casinos kombiniert. Der Erfolg dieses Spiels ist so groß, das das Studio weitere Produktionen plant. Andere Entwickler werden sicher nachziehen, sodass in dem Bereich spannende Titel zu erwarten sind.

Die Auswahl an Live Casino-Spielen innerhalb eines Online Casinos kann je nach Anbieter unterschiedlich groß sein. So gibt es Plattformen, die nur ein halbes Dutzend Tische im Angebot haben, andere bieten mehrere Dutzend davon an. Meist ist die Spielsprache Englisch, doch vereinzelt gibt es auch Tische, an denen zu bestimmten Uhrzeiten Deutsch gesprochen wird.

Wer spielt im Live Casino?

Während Hinz und Kunz Automatenspiele in einem Online Casino spielen, ist die Spielerrunde in einem Live Casino eine etwas feinere Auswahl. Jeder darf es zwar betreten, doch nur bestimmte Arten von Glücksrittern tun es tatsächlich.

Da wären zum einen die High Roller. Diese spielen besonders gerne im Live Casino, weil hier hohe Einsätze möglich sind und sie sich zudem fühlen können wie in einem landbasierten Casino. Die Casinos sind auf diese Spieler  angewiesen, um die hohen finanziellen Aufwendungen für den Betrieb wieder hereinzubekommen.

Zum anderen wären da die Genießer. Diese finden Tischspiele am Automaten eher langweilig. Sie schätzen es, dass sie im Live Casino von einem echten Croupier bedient werden und an einem echten Tisch spielen. Denn anders als bei Spielautomaten kommt im Live Casino schnell echtes Casino-Feeling auf. Das liegt unter anderem daran, dass es hier langsamer zugeht. Genießer kommt das sehr entgegen.

Eine dritte Gruppe besteht aus kommunikationsfreudigen Spielern. Diese nutzen gern die Chatfunktion, um mit dem Croupier zu kommunizieren. Das ist im Live Casino ohne weiteres möglich. Wer eine Nachricht in den Chat schreibt, kann damit rechnen, dass der Croupier seine Antwort laut in die Kamera spricht. Hier entsteht zusätzlich eine persönliche Komponente, die ein Slot niemals herstellen kann.

Zusammenfassung

Insgesamt ist festzuhalten, dass sich die Technologie in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt hat. In Zukunft wird das mobile Spielen noch einen höheren Stellenwert bekommen.  Denn technisch wird es immer aufwändigere Produktionen geben, die den Rahmen der klassischen Tischspiele sprengen und das Publikum in neue Dimensionen bringen.

Casino Anbieter – was ist das eigentlich?

Wenn Sie sich in ein Online Casino begeben, erwarten Sie eine große Anzahl an verschiedenen Spielautomaten, Live Casino und Tischspielen. Doch wer stellt diese qualitativ hochwertigen und spannenden Spielautomaten eigentlich her? Das sind Casino Anbieter, oder auch Spiele Provider genannt, die ununterbrochen neue Slots und Casino Spiele entwickeln. Anschließend werden diese dann per Vertrag den Spielbank Plattformen zur Verfügung gestellt.

In diesem Artikel möchten wir uns genauer ansehen, wer diese Unternehmen sind und was die Unterschiede zwischen ihnen ausmacht.

Warum sind gute Spieleentwickler so wichtig?

Die Qualität der Spiele ist das Herz eines jeden Casinos, egal ob on- oder auch offline. Hier finden die Nutzer der Plattformen die Entspannung, den Spaß und gelegentlich auch den Nervenkitzel, den sie suchen. Die besten Entwickler sind sehr gut informiert, kennen die neuesten Trends und technischen Errungenschaften. Diese setzen sie dann in Online Casino kompatible Produkte um.

Andererseits müssen sie natürlich aber auch im Kontext dessen bleiben, was ihre Kunden wünschen. Und nicht zuletzt gibt es immer wieder Anpassungen, die durch veränderte Rahmenbedingungen notwendig werden. Auch hier muss ein Casino Anbieter schnell und flexibel reagieren können, ohne das Wesen seines Spielautomaten zu beschädigen.

Worauf hat die Qualität der Online Casino Software Einfluss?

Natürlich hängen der Erfolg und die Rentabilität von Online Casinos auch von der Leistung der Plattform, den virtuellen Servern und der Effektivität der Werbung ab. Am Ende sind es allerdings zum großen Teil die Spiele, die die Besucher anziehen. Gute Slots motivieren die Spieler mit interessanten Features und halten sie lange bei der Stange. Auch die Integration von Bonus Angeboten, Freispielen und ähnlichen Funktionalitäten tragen zum Siegeszug eines Automatenspiels bei.

Moderne Online Casino Software ist gleichbedeutend mit hochwertigen Grafiken, Animationen und attraktiven Soundeffekte. Der Markt der Software-Entwickler für Online Casinos ist riesig, aber auch hart umkämpft. Das ist gut für den Spieler, denn die Casino Anbieter überbieten sich gegenseitig mit Innovationen und Technik.

Was bedeutet RTP?

Wenn Sie sich bei einem Online Casino registrieren und sich die verschiedenen Slots anschauen, werden Sie feststellen, dass es einen sogenannten RTP-Wert gibt. Dieser gibt an, wie viel Prozent der gesamten Einsätze an einem bestimmten Automaten, als Gewinn an die Spieler zurückgeht. Je mehr das ist, desto höher ist der RTP. RTP steht für Return to Player, also zu deutsch sinngemäß Zurück an den Spieler. Liegt dieser Wert beispielsweise bei 96 Prozent, dann bedeutet das, von jedem gesetzten Euro gehen 96 Cent an die Spieler zurück. Allerdings passiert das natürlich nicht direkt, sondern verteilt auf alle Nutzer dieses bestimmten Slots. So kann es sein, dass der eine Gamer gar nichts mit nach Hause nimmt, während der andere ein paar hundert oder gar tausend Euro absahnt.

Die restlichen 4 Prozent, die nicht wieder ausgeschüttet werden, bleiben beim Online Casino. Daraus werden die Betriebskosten, die Lizenz beim Casino Anbieter und natürlich auch der Gewinn der Plattform bestritten. Die Höhe des RTP ist von Seiten der Entwickler festgelegt und für jedes Spiel immer gleich, unabhängig davon, bei welchem Spielbank Betreiber Sie es spielen.

Die Top 5 der besten Casino Anbieter

Bei der Auswahl der Slots ist nicht nur der Ruf des Entwicklers wichtig. Es zählen etwa auch Funktionen für die komfortable Verwaltung des Spieles sowie die Zugänglichkeit des Spiels für Nutzer. Zuverlässige Provider sind zumeist bekannte Studios mit langjähriger Erfahrung.

Kriterien zur Bewertung von Qualitätssoftware für Online-Casinos:

Die Software der einzelnen Anbieter hat ihre eigenen Stärken. Neben der Vielfalt des Spielablaufes selbst stehen vor allem Sicherheit und Stabilität im Vordergrund.

Casino Anbieter: Microgaming

Der Entwickler der ersten Online Glücksspielplattform startete im Jahr 1994. Einer der Hauptlieferanten von Neuheiten für das Glücksspielgeschäft entwickelte Hits wie „Tomb Raider“, „Game of Thrones“, „Jurassic Park“ und „Hitman“. Insgesamt umfasst die Erfolgsbilanz von Microgaming mehr als 800 Spielautomaten, von denen die neuesten auf 3D-Technologie basieren und hochwertige Grafiken aufweisen.

Die Vorteile von Microgaming:

Casino Anbieter: NetEnt

Das Unternehmen ist bereits seit 20 Jahren auf dem Markt. NetEnt Spiele zeichnen sich durch hochwertige Grafiken und spannende Settings aus. Der Casino Anbieter war der erste, dessen Spiele direkt im Browser gespielt werden konnten, ohne Download von Software. Aktuell hat der Entwickler mehr als 150 Slots in seinem Portfolio. NetEnt hat so beliebte Slots wie Jack and the Beanstalk, „Guns N' Roses“ und „Quest for Immortality“ entwickelt.

Die Vorteile von NetEnt:

Casino Anbieter: Playtech

Eine der weltweit bekanntesten Firmen, die Spielautomaten für das Glücksspielgeschäft liefern, ist seit dem Jahr 1999 auf dem Markt tätig. Das Unternehmen erstellt Software sowohl für reguläre Casinos als auch für Online Casinos. Tausend Mitarbeiter arbeiten an der Entwicklung der Slots, verteilt auf Büros in der ganzen Welt. Playtech hat eine Vereinbarung mit Marvel Entertainment und DC Comics, um Comic-Geschichten für seine Spielautomaten zu verwenden. Die Top-Slots des Unternehmens sind „Fantastic Four“, „Iron Man 3“ und „X-Men“.

Die Vorteile von Playtech:

Casino Anbieter: Amatic

Das Unternehmen wurde im Jahr 1993 gegründet und produzierte zunächst Spielautomaten für reguläre Casinos. Seit dem Jahr 2011 produziert Amatic auch Slots für Internet Casinos. Zu der Spezialität des Herstellers gehören klassische Spielautomaten, Roulette, Video Poker und Kartenspiele. Der Casino Anbieter Zeichnet sich durch eine große Auswahl an Video-Poker-Varianten (Deuces Wild, Multi Win, Fruit Poker) aus. Die beliebtesten Spiele des Entwicklers sind „Book of Fortune“, „All Way Fruits“, „Admiral Nelson“.

Die Vorteile von Amatic:

Novomatic

Der österreichische Entwickler, der seit dem Jahr 1980 auf den Markt vertreten ist, liefert heute Software in 70 Länder der Welt. Sowohl Slots für Online-Glücksspiele als auch Maschinen für reale Casinos werden hier programmiert. Ein Teil der Firma hat sich auf Slots namens GreenTube spezialisiert. Alle Produkte dieser Marke gehören zur Software Novomatic . Der Entwickler hat einen tadellosen Ruf auf dem Markt und seine Produkte sind in vielen Top Online Spielbanken auf der ganzen Welt platziert. Die bekanntesten Slots des Unternehmens sind „Book of Dead“, „Lucky Lady's Charm“ sowie „Gorilla“.

Die Vorteile von Novomatic:

Fazit

Alte Hasen in der Spieler-Gemeinde haben durchaus ihre Favoriten unter den Casino Anbietern. Manche Features, Grafikelemente oder auch Soundeffekte passen einfach gut zu den Erwartungen eines Spielertyps. Zudem kann man beinahe sicher sein, dass auch ein neues Produkt einer etablierten Software-Firma nicht enttäuschen wird. Und auch die technischen Aspekte wie Laufstabilität der Software oder Sicherheit der Verschlüsselung befinden sich hier auf gleichbleibend hohem Niveau.

Das macht es sicher für Neueinsteiger auf dem Markt etwas schwierig, Fuß zu fassen. Dennoch sind die kleineren Casino Anbieter nicht zu vernachlässigen. Gerade hier entstehen manchmal wegweisende Spiele, die ganz neues Licht auf die Möglichkeiten der Technik werfen. Den meisten Spaß mit jeder Art von Automatenspiel haben Sie sicherlich in Online Casinos ohne Limit.


Millionen von Menschen spielen täglich Spielautomaten auf der ganzen Welt in Spielbanken und online. Spielautomaten sind wahrscheinlich die beliebteste Form des Glücksspiels und Sie müssen meist nicht lange suchen, um ein Casino oder eine Bar mit einigen Spielautomaten zu finden. In der heutigen Zeit sind natürlich auch die Online Casinos eine äußerst beliebte Adresse. In diesem Artikel behandeln wir einige nützliche Tipps für Slots, die Ihnen beim Spielen helfen.

Spielen Sie mit einem Bonus

Eine der besten Strategien bei Online Slots, wenn Sie um echtes Geld spielen, besteht darin, die Spielzeit zu verlängern, indem Sie einen Bonus nutzen. Die meisten Online Casinos bieten Slots-Spielern großzügige Boni, wenn sie eine Einzahlung tätigen. Gerade für Neukunden bieten die großzügigen Willkommensangebote ein gute Möglichkeit sich etwas zusätzliches Spielguthaben zu sichern.

Dadurch können Sie also passiv Ihre Chancen auf einen Gewinn und Ihre Spielzeit deutlich erhöhen. Auf unserer Seite bieten wir Ihnen zahlreiche Empfehlungen für die besten Online Casinos und die lukrativsten Bonusangebote. Nicht selten erhalten Sie dort einen 100 % Bonus von bis zu 1.000 Euro, der sich auf mehrere Einzahlungen verteilen kann. Teilweise gibt es sogar eine ganze Menge an kostenlosen Freispielen dazu, mit denen Sie echtes Geld gewinnen können.

Lesen Sie die Bonusbedingungen sorgfältig durch

Es ist wichtig, dass Sie immer alle Geschäftsbedingungen lesen, bevor Sie einen Bonus für Spielautomaten akzeptieren. Sie werden feststellen, dass nicht alle Boni gleich sind. Sie alle haben Anforderungen zum Durchspielen, die Sie erfüllen müssen, bevor Sie eine Auszahlungsanfrage stellen können. 

Holen Sie das Beste aus dem Bonus heraus

Wenn Sie einen großartigen Bonus finden und sofort loslegen möchten, schauen Sie sich einfach eines unserer empfohlenen Online-Casinos an, die auf dieser Seite aufgeführt sind. Sie alle bieten großzügige Spielautomatenboni und Sie können sofort loslegen.

Bevor wir von den Boni zum nächsten Abschnitt übergehen, müssen Sie wissen, dass nicht alle Boni zum Spielen aller von einem Online Casino angebotenen Spiele verwendet werden können. Die meisten von ihnen können zum Spielen von Spielautomaten genutzt werden, aber viele Boni stehen nicht für Videopoker, Tischspiele oder das Live Casino zur Verfügung.

Auch Ihre Einsätze tragen in unterschiedlichem Umfang zur Erfüllung der Mindestumsatzbedingungen bei. Die gute Nachricht ist jedoch, das nahezu alle Automatenspiele mit 100 % angerechnet werden. Aus diesem Grund eignen sich Slots hervorragend, um das Meiste aus Ihrem Casino Bonus herauszuholen. Es lohnt sich!

Legen Sie ein klares Budget fest

Wie bei vielen anderen Casinospielen müssen Sie beim Spielen von Slots eine solide Bankroll-Strategie haben. Setzen Sie sich ein geeignetes Limit, das zu Ihrem persönlichen Budget passt. Sollten Sie einmal kein Glück an den Automaten haben, wissen Sie immer genau wann Schluss ist und Sie mit dem Spielen aufhören sollten. Spieler, die sich kein Budget setzen, verlieren oft mehr, als Sie sich eigentlich leisten können.

Legen Sie die Gewinngrenzen fest

Um das Spielen von Slots angenehmer zu gestalten und manchmal sogar mit Gewinn davonzukommen, sollten Sie ebenfalls ein Gewinnlimit festlegen, bevor Sie beginnen. Wenn Sie diesen Betrag festlegen, können Sie mit etwas Geld in der Hand rechtzeitig aussteigen, bevor Sie Ihre Gewinne wieder verspielen. Wenn Sie kein Gewinnlimit festlegen, können wir garantieren, dass es niemals ausreicht, wie viel Sie gewonnen haben, und Sie werden so lange weiterspielen, bis Sie alles verlieren.

Behandeln Sie alle Automaten gleich

Einige Spieler glauben an den Mythos, dass manche Automaten mehr Glück bringen als andere und häufiger und großzügiger Auszahlen. Das kann man besonders in den regulären Spielbanken beobachten. Doch auch in der Online Casinos kursieren diese Gerüchte. Dabei handelt es sich allerdings um reinen Aberglauben. Ob Sie gewinnen oder verlieren hängt nur vom Zufall ab. Doch es stimmt tatsächlich, dass einige Automaten besser auszahlen als andere. Wo sich der Slot in der Spielbank befindet und wie lange er schon nicht mehr ausgezahlt hat, hat darauf jedoch keinen Einfluss. Lediglich der RTP (Return to Player) und die Volatilität des Spiels ist dabei interessant. Mehr dazu im nächsten Punkt.

Spielen Sie an Slots mit hohen Auszahlungsquoten

Automatenspiele haben unterschiedliche Auszahlungsquoten. Das wird auch RTP, oder Return to Player genannt. Dieser Wert bestimmt, wie viel der Automat im Durchschnitt wieder an seine Spieler als Gewinn ausschüttet. Beispielsweise könnten ein Slot einen RTP von 96 % haben. Das bedeutet, dass auf lange Sicht gesehen 96 Cent für jeden gesetzten Euro wieder ausgeschüttet werden. Je höher dieser Wert ist, desto besser für den Spieler. 

Dabei müssen Sie allerdings beachten, dass es sich dabei um einen Durchschnittswert handelt, der sich auf alle Einsätze von allen Spielern bezieht. Wenn zum Beispiel ein Spieler 100 Euro gewinnt, muss ein anderer Spieler eine ebenso hohe Summe verloren haben. Mit etwas Glück könnten Sie Ihren Einsatz sogar verzehnfachen. Doch auch dann gilt, dass folglich neun andere Spieler leer ausgehen werden. 

Beachten Sie die Volatilität des Spielautomaten

Die sogenannte Volatilität ist ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie bei der Wahl des Spielautomaten beachten sollten. Es kann sich drastisch unterscheiden, wie häufig ein Slot gewinne Auszahlt und wie hoch diese ausfallen. Einige geben Ihnen konstante kleine Gewinne, während Sie an anderen Automaten nur selten gewinnen, dafür allerdings deutlich mehr auf einmal. 

Wenn Sie also an einem Automaten mit hoher Volatilität spielen möchten, ist es von enormer Wichtigkeit Ihren Einsatz entsprechend zu wählen. Ist dieser zu hoch, kann es schnell passieren, dass Sie durch Ihr komplettes Budget brennen, bevor Sie eine lukrative Gewinnkombinationen landen. Für Anfänger empfehlen wir aus diesem Grund an Slots mit niedriger Volatilität zu spielen, da Sie dort in der Regel länger für Ihr Geld spielen können. Die Gewinnchancen sind am Ende die Gleichen, doch gerade bei kürzeren Sitzungen kann Ihnen eine hohe Volatilität einen Strich durch die Rechnung machen.

Kostenlos spielen

Gerade neue Spieler haben es manchmal schwer die Regeln von komplexen Video Slots zu lernen. Dafür muss oft so einiges Lehrgeld bezahlt werden, bevor sie sämtliche Features und Tricks eines Spielautomaten verinnerlicht haben. Doch das geht auch einfacher. Bei nahezu allen Online Casinos haben Sie die Möglichkeit die Slots kostenlos mit Spielgeldguthaben auszuprobieren, bevor Sie sich mit Ihrem echten Geld in das Vergnügen stürzen. So können Sie völlig ohne Druck das Spiel ausprobieren, ohne damit Ihr hart verdientes Geld riskieren zu müssen. Gewinnen kann man dabei leider nichts - Spaß macht es aber trotzdem!

Das Fazit

Leider gibt es keine geheimen Tricks, mit denen Sie jedes Mal an den Spielautomaten gewinnen. Doch wenn Sie darauf achten, immer mit einem lukrativen Bonus zu spielen, können Sie zumindest Ihre Chancen deutlich erhöhen. Selbst wenn Sie einmal nicht das nötige Glück mitbringen sollten, um einen großen Gewinn abzustauben, so haben Sie am Ende immerhin jede Menge zusätzlicher Spielzeit herausgeschlagen. Wenn Sie zusätzlich an den besten Spielautomaten mit den höchsten Auszahlungsquoten spielen, stehen die Chancen gar nicht schlecht das Casino mit einem satten Plus zu verlassen.

Die deutschen Länderregierungen bemühen sich, nach jahrelangem Zwist, endlich den Glücksspiel-Markt zu regulieren. Versuche in diese Richtung gab es schon viele. Sämtliche Vorstöße waren bis zum Jahr 2020 regelmäßig am Widerstand eines oder mehrerer Bundesländer gescheitert. Nun scheinen sich die Chefs der 16 Bundesländer auf eine gemeinsame Linie verständigt zu haben. Der so genannte Glücksspielstaatsvertrag ist zwar noch nicht ratifiziert. Die ersten Auswirkungen der neuen Regelungen sind für Anbieter ebenso wie für Spieler aber bereits seit Mitte Oktober 2020 spürbar.

Und zwar in mehrfacher Hinsicht. Zum Einen haben sich die Rahmenbedingungen in den Online Casinos drastisch verändert. Und zum Anderen ziehen eine ganze Reihe von Anbietern in dieser Branche ihre Plattformen für den deutschsprachigen Markt zurück. Internet Spielbanken, die sich für eine Lizenzierung in Deutschland bewerben wollen, müssen bereits jetzt zahlreiche Bedingungen erfüllen. Das führt dazu, dass sich viele Spieler von den besagten Anbietern abwenden und ihr Glück lieber auf internationalen Plattformen suchen. Dort sind die Angebote zumeist unverändert erhältlich.

Die Regeln der neuen deutschen Lizenz

Grundsätzlich ist es natürlich zu begrüßen, wenn versucht wird, eine legale Grundlage für das seit jeher beliebte Glücksspiel auch in deutschen Landen zu etablieren. Seit in den letzten Jahren, und nochmals verstärkt unter Pandemie-Bedingungen, ein großer Teil davon ins Internet gewandert ist, klaffte hier eine große Lücke in der Gesetzgebung. Ungewöhnlich für die Bundesrepublik, wo doch gern alles überreguliert ist. Hier hat man nun angesetzt, und Lösungen gesucht. Leider scheinen die zukünftigen Spielregeln an ihrem eigentlichen Ziel – dem Schutz der Spieler – vorbeizugehen.

Was der Staatsvertrag unter anderem beinhaltet, sind Einschränkungen, die auf Spieler wenig attraktiv wirken müssen. Alle Spiele, die man mit dem Begriff „Casino“ in Verbindung bringen könnte, wie etwa Roulette, Blackjack oder auch Baccarat, werden gleich ganz verbannt. Auch die Bezeichnung „Casino“ ist in Zukunft nicht mehr gestattet. Erlaubt sind nur noch Slot Machines und Poker unter verschärften Regeln.

Krasse Einschränkungen oder Schutz der Spieler?

Spieler sollen zukünftig in einer zentralen, länderübergreifenden Datei erfasst werden. So wird unter anderem sichergestellt, dass niemand mehr als 1.000 Euro pro Monat auf Nutzerkonten in Online Spielbanken hochlädt. Hier gilt eine Gesamtsumme, selbst wenn mehrere Konten bei unterschiedlichen Anbietern vorhanden sind. Über dieses Zentralregister soll es zudem erleichtert werden, Minderjährige vor Glücksspiel zu schützen.

Auch das Bedienen der Spielautomaten ist nicht mehr, wie es war. Ein einzelner Dreh darf nur noch höchstens einen Euro kosten und zwischen den Spins besteht eine 5-sekündige Zwangspause. Diese und weitere Maßnahmen sind sind Spielern schwer zu erklären. Das wiederum hat zur Folge, dass massenweise Zocker dorthin abwandern, wo sie ohne Beschränkungen ihrem Hobby frönen können. Eine Überraschung kann das keinesfalls sein. Aus anderen europäischen Ländern, wie zum Beispiel Schweden, kennt man diesen Effekt. Dort wurde eine ganz ähnliche Regulierung ab Anfang 2019 umgesetzt, die dazu führte, dass die von nun an legalen schwedischen Angebote Umsatzeinbußen in mittleren zweistelligen Prozentzahlen zu verbuchen haben.

Der Markt wird uninteressant für internationale Anbieter

Dasselbe passiert jetzt auch in Deutschland, und zwar sogar schon, bevor der Staatsvertrag voraussichtlich am 1. Juli 2021 offiziell in Kraft tritt. Ein Teil der Online Casino Betreiber hat sich entschieden, der Regulierung zu folgen. Entsprechend befinden sich die vorgegebenen Maßnahmen in der Umsetzung. Große Namen befinden sich unter denen, die sich um eine Lizenzierung in Deutschland bewerben: LeoVegas, betsson und UniBet sind nur einige von ihnen.

Andere Betreiber haben sich entschieden, sich vollständig aus dem deutschen und deutschsprachigen Markt zurückzuziehen. Die Begründung liegt eindeutig bei den neuen rechtlichen Rahmenbedingungen. Man wolle sich voll auf andere, freiere Märkte konzentrieren, um deren Potential auszuschöpfen, so heißt es von der Seite einiger dieser Unternehmen. Zu denen, die Deutschland in Bezug auf Internet Glücksspiel den Rücken kehren, gehören unter anderem das Dreamz Casino und Highroller.com sowie die L&L Europe Gruppe, zu denen Casino Casino, Fun Casino und Yako Casino gehören.

Alternative Angebote aus dem Ausland

Parallel dazu entwickelt sich der graue Markt prächtig. Eine ganze Reihe von Online Glücksspiel-Anbietern wittert Morgenluft und optimiert seine Plattformen für Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und das ohne jegliche Intention, eine deutsche Lizenz zu beantragen. Es wird statt dessen darauf gebaut, dass viele Spieler, frustriert von den beschlossenen Einschränkungen, nach Alternativen aus dem Ausland suchen. Diese bekommen sie nun angeboten, mit Internet-Auftritten in deutscher Sprache, vollem Spiele-Umfang und ohne Obergrenzen oder Zeitlimits.

Die Maßnahmen der deutschen Bundesländer werden demnach nur einen Teil der Kunden von Glücksspiel-Angeboten im Internet schützen können. Ein nicht zu vernachlässigender Teil, den man in Zahlen zur Zeit schlecht abschätzen kann, sucht nach unbeschränkten Spielmöglichkeiten außerhalb von Deutschland und seiner Regulierung. Damit darf die Frage erlaubt sein, ob der Staatsvertrag in der vorliegenden Form nicht eher das Gegenteil von dem bewirkt, was eigentlich angestrebt ist – der Schutz der Spieler.

Kritik am Entwurf von vielen Seiten

Es ist daher wenig verwunderlich, dass die Kritik am vorliegenden Entwurf immer lauter wird. Zum einen ziehen selbst Betreiber, die sich für eine Lizenz in Deutschland entschieden haben, die Tragfähigkeit des Glücksspielstaatsvertrages in Zweifel. Der schwedische Konzern LeoVegas hat in seinem Bericht zum 4. Quartal 2020 die Frage aufgeworfen, ob der Betrieb von Glücksspiel-Plattformen unter diesen Bedingungen noch rentabel sein kann. Zudem leide der Spaß am Spiel darunter. Auch auf eine uneinheitliche Umsetzung der jetzt schon geltenden Regeln wird hingewiesen. Es mangele an Klarheit während der Übergangsphase. LeoVegas hatte bereits im letzten Quartal 2020 auf dem deutschen Markt deutliche Einbußen zu verzeichnen, während andere, weniger drastisch regulierte Märkte deutliche Zuwächse einbrachten. Da davon ausgegangen werden kann, dass LeoVegas nicht der einzige Anbieter ist, der diese Erfahrungen macht, steht zu befürchten, dass sich noch weitere Online Casinos aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zurückziehen.

Kritik kommt aber auch noch von einer anderen Seite. Datenschützer äußern sich skeptisch in Hinblick auf die zentrale Erfassung aller Glücksspieler im Internet. Konkret soll es sich um eine Datei handeln, die das parallele Spielen an mehreren Automaten verhindern soll. Eine weitere Datei dient dazu, die monatliche Einzahlungsgrenze zu überwachen. Die unabhängige Konferenz der Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) sprach im März 2020 die Empfehlung aus, auf beide Datenerhebungen zu verzichten.

Unsere Meinung

Man darf gespannt sein, was sich in den nunmehr nur noch wenigen Wochen bis zum geplanten Stichtag noch tun wird. Möglicherweise ist das letzte Wort hierzu noch nicht gesprochen. Wie es aktuell scheint, hat man zwar länderübergreifend einen Konsens gefunden. Wichtige Aspekte der Gesamtproblematik wurden allerdings außer Acht gelassen. Es kann kaum der Sinn einer deutschen Lizenz sein, Spieler in die Illegalität zu treiben und seriöse internationale Anbieter von Glücksspiel-Plattformen zu verprellen. Und auch die Bedenken zum Datenschutz sollten sehr ernst genommen werden. Spätestens auf der Ebene der Europäischen Rechtsprechung wird dies andernfalls Probleme aufwerfen.

Der Traum von großen Geld – wer hat ihn nicht? Viele von uns besuchen regelmäßig Spielcasinos und suchen dort ein wenig Zerstreuung. In Pandemie-Zeiten sind die terrestrischen Etablissements weitgehend geschlossen. Darum erfreuen sich Online Casinos besonders großer Beliebtheit zur Zeit. Die Hoffnung auf einen Gewinn schwingt dabei natürlich immer mit. Je nachdem, welchen Spielautomaten Sie bevorzugen, können Summen zwischen ein paar Euro bis hin zu Millionen drin sein. Wer darauf baut, richtig abzusahnen und sein Leben mit einem Gewinn vollkommen umzukrempeln, der ist gut beraten, auf Jackpot-Spiele zu setzen. Hier sind, etwas Glück vorausgesetzt, immense Beträge zu gewinnen. Im Folgenden haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt, welche die stattlichsten Gewinnsummen in Online Casinos überhaupt waren.

Welche Automaten versprechen die höchsten Jackpot Gewinne?

Auf diese Frage gibt es eine ganz eindeutige Antwort. Die besten Aussichten auf einen richtig fetten Glücksgriff haben Sie bei den so genannten progressiven Jackpots. Im Gegensatz zu den gängigen Jackpots speist sich der Betrag, der zum Gewinn ausgeschrieben ist, aus sämtlichen Spielen, die an dem betreffenden Automaten gespielt werden. Dabei ist es unwichtig, in welchem Online Casino das passiert. Ein bestimmter, festgelegter Anteil aus jedem einzelnen Spiel am Slots wandert in den Jackpot. Das hat zur Folge, dass sehr schnell erhebliche Summen zusammen kommen. Und das wiederum zieht natürlich Spieler an. Wird der Jackpot Gewinn dann schließlich von einem Glückspilz geknackt, wird der Gewinnbetrag auf eine vordefinierte Summe zurückgesetzt. Und beginnt von Neuem, sich zu füllen.

Zu den beliebtesten – und zugleich ertragreichsten – Jackpot Slots in Online Spielbanken gehören beispielsweise Arabian Nights (NetEnt), King Cashalot (Microgaming), Aztec’s Millions (Realtime Gaming) und natürlich die beiden Platzhirsche Mega Moolah (Micrograming) und Mega Fortune (NetEnt). In solchen Online Casinos, die progressive Jackpot Spiele im Programm haben, finden Sie diese in der Regel unter einem eigenen Menü-Punkt. Meistens sind an dieser Stelle auch direkt die Jackpot-Meter-Stände angezeigt, also die aktuell gültige Gesamtsumme des jeweiligen Jackpot Gewinns. Weitere Informationen, die bei der Auswahl eines Jackpot Slots wichtig sein könnten, ist die Anzahl der Tage, seit der Jackpot zum letzten Mal geknackt wurde. Je länger das nicht der Fall war, desto wahrscheinlicher wird eine Ausschüttung in naher Zukunft.

Die größten Casino Jackpot Gewinne in Deutschland

Gewinner von besonders satten Jackpot Gewinnen sind in Europa generell – und in Deutschland ganz speziell – sind eher zurückhaltend was Medienaufmerksamkeit betrifft. Das ist durchaus vernünftig. Auf diese Weise erfährt die Öffentlichkeit aber häufig gar nicht, wer genau einen Jackpot Gewinn mit nach Hause nehmen kann. Von den Riesensummen der letzten Jahre sind nur wenige Spieler mit Herkunft aus Deutschland verbürgt.

Im Oktober 2018 gewann ein deutscher Spieler 3,5 Millionen Euro bei Mega Fortune. Er hatte es offenbar mit Einsätzen von nur zwei Euro pro Dreh bis in die Bonusrunde gebracht. Dort bescherte ihm eines seiner Freispiele den prall gefüllten Jackpot Gewinn.

Ebenfalls Mega Fortune brachte auch einem anderen Benutzer eines Online Casinos in Deutschland Glück. Beim Glücksspiel-Anbieter NetBet erbrachten eingesetzte 3 Euro 75 im April 2020 einem ansonsten anonymen Spieler 3,7 Millionen Euro ein.

Weltweit höchste Gewinne an Jackpot Slots

Deutlich mehr Daten stehen über Jackpot Gewinner aus anderen Ländern zur Verfügung. So hat im Mai 2020 ein Spieler aus Europa seinem persönlichen Konto 4,2 Millionen Euro hinzugefügt. Die Gewinnsumme stammt aus Yggdrasils Empire Fortune Spielautomaten.

Ein weiterer nicht namentlich genannter Europäer erspielte ebenfalls im Mai gut 7,7 Millionen Euro mit dem Atlantean Treasures Mega Moolah Slot von Microgaming. Es handelte sich dabei um die erste Jackpot-Ausschüttung dieses neuen Spielautomaten überhaupt.

Noch mehr Glück beim Spielen des Mega Moolah Slots hatte im August 2020 ein Spieler aus Schweden. Dieser gewann mehr als 14,2 Millionen Euro im Lucky Casino. Das ist die höchste Gewinnsumme, die in den skandinavischen Land je ausgezahlt worden ist.

Die größten Jackpot Gewinne im Online Casino überhaupt spuckten wiederum die beiden Automaten Mega Moolah und Mega Fortune aus. Umgerechnet mehr als 17,8 Millionen Euro gewann der britische Staatsbürger John Heywood im Herbst 2015 auf Mega Moolah. Und das bei seinem allerersten Besuch des Betway Casinos.

Nachdem dieser Betrag eine Weile sogar im Guinessbuch der Rekorde geführt wurde, toppte der Gewinn des 18,9 Millionen Euro schweren Jackpots des Mega Moolah Slots diesen Gewinn um eine gute Million Euro. Näheres ist über den glücklichen Gewinner leider nicht bekannt.

Der Slot Mega Fortune steht Mega Moolah in nicht viel nach. Anfang 2013 gewann dort ein Spieler aus Finnland gut 17,8 Millionen Euro, als er im Paf Casino spielte.

Wenn ein Jackpot Gewinn das Leben verändert

Die meisten bekannten Spieler, die einen Online Jackpot geknackt haben, sind über Nacht zu sehr wohlhabenden Leuten geworden. Kaum jemand war schon vorher reich. Es handelt sich zum Beispiel um Arbeitslose, Arbeiter, Pflegekräfte und einfache Angestellte, die sich plötzlich von Reichtum überschüttet sehen. Viele von ihnen haben in der Folge des unerwarteten Geldsegens ihr Leben komplett umgekrempelt. Teure Autos, Häuser und luxuriöse Urlaube gehören häufig zu den ersten Investitionen, die aus dem neuen Vermögen getätigt werden. Nicht selten kündigen die Glückspilze ihre Arbeitsstelle und leben fortan von den Zinsen.

Doch nicht immer landet alles Geld des Jackpot Gewinns in Ausgaben, die zur Befriedigung des eigenen Wohlgefühls dienen. Eine ganze Reihe von Gewinnern lässt ihre Familie oder Freunde an ihrem Glück teilhaben. Andere spenden zum Teil große Summen an wohltätige Einrichtungen.

Welche Jackpot Slots sind aktuell am spannendsten?

Natürlich sind solche herausragenden Gewinnsummen eher selten und die Chancen, einen progressiven Jackpot zu knacken, sind doch eher gering. Aber – es gibt Gewinner und oft sind es gar nicht diejenigen, die häufig spielen. Manch Spieler hat den Jackpot im Vorbeigehen mitgenommen, etwa vom Smartphone aus in der Mittagspause. Wesentlich häufiger, als die Millionengewinne, sind kleinere Summen im Bereich von ein paar tausend oder auch einigen zehntausend Euro. Und um ehrlich zu sein wäre auch eine solche Finanzspritze für die meisten von uns mehr als willkommen.

Der aussichtsreichste progressive Jackpot ist, wenig überraschend, der Mega Moolah Mega Slot, der aktuell (Stand 03/2021) knapp 14,5 Millionen Euro auf die Waage bringt. Ähnlich lukrativ sieht es bei WowPot mit 13,7 Millionen Euro aus. Mega Fortune schafft es zur Zeit „nur“ auf 2,2 Millionen Euro, aber die Tendenz ist schnell steigend. Ein weiterer heißer Tipp ist Absolootly Mad, der ebenfalls zum Mega Moolah Imperium zählt.

Mit lediglich 1,3 Millionen Euro Gewinnsumme stellt King Cashalot nicht den interessantesten Jackpot zur Verfügung. Allerdings ist der Sack seit bald 800 Tagen nicht geknackt worden. Deswegen ist unsere Einschätzung für den Spielautomaten relativ günstig.

Fazit

Dass jemand eine oder mehrere Millionen beim Online-Zocken abgreift, ist nicht sehr wahrscheinlich. Die Chancen stehen sogar noch etwas schlechter, als beim Lotto-Spielen. Dennoch – es gewinnt ja auch beinahe jede Woche jemand im Lotto. Unmöglich ist es also nicht. Realistischer als die siebenstelligen Summen sind allerdings die vier-, fünf- und bestenfalls sechsstelligen Beträge. Was bei Licht betrachtet auch bereits eine Menge Geld ist.

Dennoch sollten Sie beim Spielen im Online Casino nicht vorrangig einen lebensverändernden Gewinn vor Augen haben. Wichtiger ist es, dass Sie beim Spiel entspannen und Spaß haben. Denn diesen Bonus bekommen Sie garantiert.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag steht vor der Tür, und nicht zu Unrecht fragt sich eine ganze Branche, was sie davon halten soll. Es wird viele Veränderungen geben, davon einige die aus der Sichtweise der Branche eigentlich eher negativ sind. Das grundsätzlich die Online Casinos in Deutschland endlich ein legales Angebot ermöglichen können und nicht mehr in einer Grauzone agieren wird durchwegs positiv bewertet, aber es gibt eben auch Schattenseiten auf der Medaille. Die wichtigsten Taktgeber der Branche werden auf die Veränderungen reagieren, wohl wissend, dass viele der Veränderungen im Endeffekt wieder auf eigentlich illegale Angebote herauslaufen.

Trend 1: Die Übergangsregelung umsetzen, oder eben nicht

Seit dem 15.10.2020 haben Online Casino Anbieter die Möglichkeit sich vorab für den deutschen Markt eine Duldung zu erwirken. Das bedeutet noch nicht, dass eine Lizenz erworben wird. Folglich handeln noch immer alle Online Casinos ohne deutsche Lizenz, allerdings werden sie und ihre Angebote vom Staat offiziell geduldet. Dazu müssen sie allerdings eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen. Diese sorgen dafür, dass das Glücksspiel für viele Spieler aus Deutschland leidlich unattraktiv wird. Aus diesem Grund suchen schon heute Spieler aus Deutschland vermehrt die Angebote auf, die ohne Lizenz in Deutschland agieren und dementsprechende Angebote offerieren. Der Markt ist in Deutschland rein durch die Anzahl der potenziellen Kunden, aber auch durch die zu erwartenden Limits starke eingeschränkt und deswegen für viele Online Casinos sehr unattraktiv. Diese verdienen einfach mehr, wenn sie ihre Angebote nicht nach den Anforderungen der Übergangsregelung ausrichten.

Trend 2: Langsamere Slots um das Angebot attraktiver zu machen

Die neuen Regeln besagen auch, dass zwischen den Spins eine 5-Sekunden-Verzögerung stattzufinden hat. Dadurch soll gewährleistet werden, dass der Spieler immer die volle Kontrolle über seinen Kontostand hat und adäquat reagieren kann. Viele Entwickler stellt das nicht vor ein Problem, aber für die Anbieter ist das natürlich ein Ärgernis. Denn fünf Sekunden, in denen nichts geschieht, kosten dennoch Geld. Deswegen stehen wiederum die Entwickler in der Pflicht. Der Trend geht ganz klar zu sehr langsamen Slots und Automaten. Dadurch soll eben diese Regelung vermieden werden können. Die Wartezeit wird dann einfach überbrückt und das Argument, dass der Spieler sein Geld nicht mehr unter Kontrolle haben könne fällt endgültig weg. Ob das der Gesetzgeber allerdings genauso sehen wird, ist derzeit noch mehr als fraglich. Dennoch wird die Branche auch hier reagieren und entsprechende Versuche starten.

Trend 3: Live Casinos werden zum Risiko

Der neueste Clou war die Übernahme von NetEnt durch Evolution Gaming. Dadurch konnte das Unternehmen einen großen Anteil an dem Live Casino Bereich für sich sichern. Doch in Deutschland hat das kaum positive Auswirkungen. Denn hier sind nach der aktuell gültigen Übergangsregelung die Live Casinos noch immer verboten. Auch der neue Glücksspielstaatsvertrag bietet hierfür nur eine unzureichende Grundlage. Dazu kommen künftige Einzahlungsbeschränkungen, die das Angebot für die Casinos sehr unattraktiv und kostenintensiv machen. Auch deswegen verzichten viele Anbieter derzeit darauf eine Duldung in Deutschland zu erlangen. Die Kosten stehen in keinem Verhältnis zum Ertrag und machen die Live Casinos mehr als unattraktiv für die großen Casino-Anbieter. Wie sich die Sachlage hier noch entwickeln wird bleibt abzuwarten.

Trend 4: Niedrigere Boni

In der Zukunft können Kunden aus Deutschland, die in einem in Deutschland lizenzierten Casino spielen wollen vermutlich mit deutlich niedrigeren Boni rechnen. Der Wert der einzelnen Kunden wird durch die Einzahlungsbeschränkung deutlich gemindert. Wenn, wie erwartet, der maximale monatliche Betrag bei 1.000 Euro liegt, können die Casinos natürlich keinen Willkommensbonus mehr anbieten. Das rechnet sich in diesem Fall nicht und es ist zudem auch noch keinerlei gesetzliche Regelung zu den Boni absehbar. Die meisten werden deswegen auf Sicherheit gehen und die Boni so gering wie möglich halten. Ein gutes Vergleichsland ist hier Schweden. Dort sind alle Willkommensboni auf maximal 10,00 Euro beschränkt. Ähnlich wird es sich auch in Deutschland verhalten, und ganz allgemein wird die Zahl und die Verfügbarkeit der Boni bei Anbietern mit einer in Deutschland gültigen Lizenz stark zurückgehen.

Trend 5: Raus aus Deutschland!

Das ist drastisch formuliert, aber wer als Online Casino Anbieter langfristig in das Geschäft einsteigen möchte oder erfolgreich sein will, der wird sich eher aus dem Markt in Deutschland zurückziehen. Klar, man kann durch die EU-Gesetzgebung noch immer Kunden in Deutschland an sich binden. Aber wie lange das noch gut geht und welche Konsequenzen sich dann für das Angebot ergeben, steht derzeit noch in den Sternen. Kurzfristig ist es nur für wenige Anbieter interessant, eine Lizenz in Deutschland zu erwerben. Kritiker sprechen hier bereits von einer bewussten Marktzugangsbeschränkung und sehen das gesamte Konstrukt des neuen Glücksspielstaatsvertrags in Gefahr. Die Branche wird sich langfristig überlegen müssen, ob es sich lohnt, in Deutschland zu investieren. Gerade für neue Anbieter dürfte der Marktzugang sehr unattraktiv und mühsam werden. Auch die bereits bekannten Anbieter überlegen sich sehr genau, ob es sich in der Zukunft lohnt in Deutschland eine Lizenz zu erwerben. Für viele dürfte es die einfachere Lösung sein auf Investitionen in diesem Bereich zu verzichten. Auch, wenn dadurch der Unwille der Bundesregierung erregt wird.

Unternehmensgewinne kontra Spielerschutz

Hinter der Übergangsregelung und ebenso hinter dem neuen Glücksspielstaatsvertrag stehen vor allem zwei Gedanken: Auf der einen Seite sollen die Gewinne der Kunden abgesichert werden. Auf der anderen Seite muss durch das neue Regelwerk der Spielerschutz seitens der Anbieter effektiver umgesetzt werden. Dass hier teilweise über die Grenze hinausgeschossen wurde, liegt bei der politischen Intension, mit der Diskussionen geführt wurden, teilweise auf der Hand. Die Einzahlungsbeschränkungen, die zu erwarten sind, werden den Markt in Deutschland sehr klein gestalten und tragen massiv zu den Sorgen der Branche bei. Von einem freien Markt kann keine Rede sein, wenn die Kunden maximal 1.000 Euro im Monat einzahlen können. Das lohnt sich gerade in dem sehr volatilen Bereich der Online Casinos in der Regel nur selten. Die Umsetzung einer zentralen Sperrdatei, die eine unkomplizierte Selbstsperre oder Fremdsperre ermöglicht, ist hingegen kein Problem und wird von der Branche sogar ausdrücklich begrüßt. Auch dass die Gewinne dann mehr oder weniger staatlich garantiert werden, ist eine gute Tatsache und wird von der Branche sehr positiv gesehen. Denn so profitieren die Online Casinos von einem besseren Angebot und die Kunden von einer erhöhten Sicherheit.

Fazit: Im Prinzip schreibt der Glücksspielstaatsvertrag den Status Quo fest

Demgegenüber stehen aber die starken Marktzugangsbeschränkungen, denen die Anbieter unterworfen werden. Viele in der Branche haben den Eindruck, dass hier ganz bewusst daraufgesetzt wird, das Angebot so unattraktiv wie möglich zu gestalten und so die in den EU-Verträgen festgelegte Dienstleistungsfreiheit massiv einzuschränken. Es profitieren eigentlich nur Anbieter von den Regelungen, die eh schon in Deutschland tätig sind. Für neue Unternehmen wird es enorm schwer, einen Zugang zu den Märkten zu finden. Sie müssen sich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen, und zusätzlich noch mit hohen Einschränkungen rechnen.

Das gibt Grund zur Sorge und die Branche sieht hier vor allem ihre Möglichkeiten eingeschränkt. Wenn diese Anbieter nun ihre Casinos in der EU betreiben, und ein Kunde aus Deutschland gewinnt ist der Status Quo so wie er bisher war wiedergegeben. Der Kunde bewegt sich in einer Grauzone, und das Casino ebenfalls. Beide müssen zu jeder Zeit mit Sanktionen rechnen, obwohl sie nach EU Recht eigentlich nichts Illegales getan haben. Das ist sehr ärgerlich und macht die eigentlich guten Absichten der neuen Regelungen obsolet und unsinnig. Hier steht der Gesetzgeber in der Pflicht und sollte schleunigst nachbessern.

ÜBER UNS

DeutscherCasinoBonus.com vergleicht für Sie die besten Angebote von Online Casinos. Wir suchen für Sie fortlaufend die attraktivsten Bonus-Angebote und sonstigen Aktionen. Lesen Sie außerdem unsere Reviews und den Casino-Guide – dann haben immer Sie alles zur Hand, was Sie zum Thema Online Casinos wissen müssen.

© 2021 Deutschercasinobonus.com