Neue Partnerschaft für GiG und D-Tech

In der Gaming-Welt hat sich eine neue Geschäftspartnerschaft ergeben: Die maltesische Gaming Innovation Group Inc. (auch GiG) hat Anteile an dem Hongkonger Game Studio D-Tech erworben. Von diesem Zusammenschluss versprechen sich beide Parteien, asiatische Gamer in europäischen Ländern zu erreichen und damit ihre Zielgruppe zu expandieren.

Wachstumsmöglichkeit für beide Seiten


Sowohl GiG als auch D-Tech sind noch relativ junge Firmen, die aber beide vielversprechende Anfangsjahre hinter sich haben. Nun ergibt sich für beide eine Möglichkeit, noch stärker zu wachsen: D-Tech gewinnt einen wertvollen Partner auf dem europäischen Markt und GiG kann seinen Plan verwirklichen, ein integriertes iGaming-System zu schaffen.

Optimistische Partnerschaft


Für 360,000 Euro erwarb GiG 36 % Prozent Anteil an dem Unternehmen mit Sitz in Hong Kong und China – ein stattlicher Anteil also, mit dem sich Einiges erreichen lässt. Beide Seiten sind ausgesprochen zufrieden mit der Zusammenschließung. So freut sich der Gründer von D-Tech, Harmen Brenninkmeijer, auf die Zusammenarbeit mit dem „führenden innovativen iGaming Operator“. So erklärt er: „GiGs Unternehmens- und Innovationskultur passt perfekt zu unserer eigenen Kultur. Wir freuen uns, sie als Teil unseres Teams begrüßen zu dürfen.“

Auch GiG weiß die Stärken seines neuen Partners zu schätzen. „Die Mitarbeiter des Studios sind Industrieveteranen und Meister in ihrem Werk. Wir wissen also, dass sie tolle Spiele produzieren werden“, so Mathias Larsson, der Marketing Director der Gaming Innovation Group. Sie wollen mit dieser Zusammenarbeit die Anzahl der Spiele steigern, die sie im Jahr veröffentlichen. Eine Methode, um schließlich mit einflussreicheren Game-Providern gleichzuziehen und die eigene Marke zu stärken.

Hintergründe der Partner


Die Gaming Innovation Group ist ein fester Begriff in der Welt der Online-Casinos. Unter anderem gehören Highroller und Rizk zu ihrer Marke, unter der sie eine Casino-Plattform ebenso wie mehrere Online-Casinos betreiben. Als eine Art Knotenpunkt verbinden sie Betreiber, Provider und User und ermöglichen so eine abgerundete iGaming Experience.

D-Tech arbeitet bereits mit einer Glücksspiel-Firma zusammen, der Zusammenschluss mit der Gaming Innovation Group ist also nicht der erste seiner Art. Sie entwickeln Spiele basierend auf mathematischen Grundsätzen und verbinden dabei zudem lokales Expertenwissen mit internationalen Erfahrungen. Ihre Produkte sind deshalb wandelbar und auf vielen Märkten einsetzbar.

Erste Projekte


Passend zum chinesischen astrologischen Kalendar wird die erste Veröffentlichung unter der GiG-Partnerschaft mit D-Tech „Year of the Dog“ – also Jahr des Hundes – heißen. Auch mit diesem einschlägigen Kulturbezug hoffen sie, besonders das Interesse des asiatischen Segmentes des europäischen Marktes zu wecken. Voraussichtliches Veröffentlichungsdatum ist im März 2018 und auf diese Veröffentlichung sollen im Laufe des Jahres noch weitere neun Neuveröffentlichungen folgen.

Zudem wird eine Anzahl der von D-Tech produzierten Spiele direkt in den Remote Gaming Server von GiG eingebaut und dann zunächst in den Online-Casinos der Gaming Innovation Group bereitgestellt. Diese Spiele werden dann bereits als GiG-Spiele gekennzeichnet, um die Zusammenschließung der beiden Firmen zu unterstreichen. Später sollen sie dann auch an weitere Online-Casino-Betreiber im gesamten europäischen Raum vermittelt werden.

Die Partnerschaft der beiden Firmen begünstigt eine Expansion der Online-Casino-Landschaft auf eine breitere Zielgruppe. Ohne Zweifel werden sich aus der Zusammenarbeit auch in Zukunft interessante Projekte ergeben.

No Comments

Leave a Reply

13 − eleven =